Die sieben Gemeinden der Apokalypse des Johannes

Zur Geschichte und Entwicklung der Gemeinden in Kleinasien vom Altertum bis in die Gegenwart

Zahlreiche Reisen führten den Fotokünstler Horst Pitzen in den Vorderen Orient und die heutige Türkei, und das besonders zu den Orten der Geschichte. Doch es ist mehr als eine diffuse Vorstellung für antikes Gestein, es ist die Suche nach dem Mythos und den Ursprüngen der christlichen Kultur, die in den sieben Gemeinden der Apokalypse ihren Anfang hatten. Die Fotos von Horst Pitzen zum Thema "die sieben Gemeinden der Apokalypse des Johannes" werden begleitet durch einen Diavortrag. Der Referent, Dr. Rüdiger Wirth, hat mit  Horst Pitzen im Oktober 2009 die antiken Orte in Kleinasien bereist. Er wird sich in seinem Vortrag mit der Geschichte der sieben Gemeinden, ihrer Entwicklung vom Altertum bis zur Gegenwart und mit ihrer Bedeutung insbesondere zur Zeit des Johannes befassen.

Die Aufnahmen und der Vortrag geben vielleicht die Anregung, selbst einmal eine Reise zu den historischen Stätten zu unternehmen.

Details zum Kursangebot

Erfahrung der Expertin / des Experten

Ich habe Vorträge in unterschiedlichen Kirchen  (Bonn, Siegen) gemacht.

zur Startseite