Professionelle und menschliche Kommunikation im Beruf

Das Kommunikationsquadrat und das Situationsmodell (Kommunikationsmodelle von F. Schulz von Thun) als Handwerkszeug für den Einzelnen zur Unterstützung einer situationsadäquaten Kommunikation im beruflichen Kontext.

Ausgehend von den Axiomen 1 (man kann nicht nicht kommunizieren) und 2 (jede Kommunikation beinhaltet immer einen Inhalts- und Beziehungsaspekt) des Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick werden 2 der 6 Kommunikationsmodelle von Prof. Friedemann Schulz von Thun - das Kommunikationsquadrat und das Situationsmodell - vorgestellt, erläutert und anhand von Fallbeispielen aus dem beruflichen Kontext der Teilnehmer anwendungsbezogen diskutiert. Zielsetzung ist, dass der/die Einzelne diese beiden praktischen Kommunikationsmodelle als Handwerkszeug in seinem beruflichen Kontext anwenden kann im Hinblick auf ein menschliches, wertschätzendes und gleichzeitig auch professionelles Kommunikationsverhalten. Zielgruppen sind Männer und Frauen im aktiven Berufsleben in Profit- und Non-Profit-Organisationen. Sehr gerne auch ehrenamtlich tätige Personen.

Details zum Kursangebot

Erfahrung der Expertin / des Experten

Ich arbeite seit mehr als 25 Jahren in Fach- und Führungsfunktionen in der freien Wirtschaft. Meine Zusammenarbeit im Team, mit Mitarbeitern und mit Führungskräften haben mir gezeigt, wie erfolgskritisch eine situationsadäquate Kommunikation im Berufsleben ist. Ich habe einen Universitätsabschluss in Betriebswirtschaftslehre und habe unter anderem nebenberuflich die Fortbildungsreihe "Kommunikationsberatung/-Training" (KBT) am Schulz-von-Thun-Institut - und in wesentlichen Teilen bei Prof. Friedemann Schulz von Thun persönlich - mit Abschlusszertifikat absolviert.

zur Startseite